Kategorie: Allgemein

Premiere das 1. Winzerhoffest vom 04.-06.09.2020

Blau-Weiß Leutesdorf lädt zum 1. Winzerhoffest ein.

Wenn im Rheinland die traditionell stattfindende Feste und deren Umzüge ausfallen, sind die Frohnaturen aus dieser Gegend unendlich traurig.

So war das auch, als die Musiker/innen von Blau-Weiß Leutesdorf e.V., die Nachricht erhielten, das Winzerfest 2020 fällt aus. Nicht nur, dass jede/r Musiker/in sich auf dieses Großereignis im eigenen Heimatort gefreut und vorbereitet hat. Nein, jährlich sind die     Blau-Weißen mit einem Weinstand im „Weindorf“ vertreten und beteiligen sich von freitags bis sonntags an den WINZERFEST-Umzügen. Die Einnahmen machen den Bärenanteil der Vereinskasse aus. Es werden von den Einnahmen die musikalischen Früherziehungsstunden der Kinder ab 9 Jahren, der Instrumentenkauf, die Lehrgänge und vieles mehr bestritten.

Der Vereinsvorsitzende von Blau-Weiß, Pascal Berger, saß Mitte Juli mit dem Winzerehepaar Rita & Gotthard Emmerich zusammen und man hat überlegt, wie eine Alternativ-Veranstaltung stattfinden kann. Der Vorstand und das Winzerehepaar erstellten darauf hin eigens für dieses Fest ein Hygiene- und Veranstaltungskonzept. Seit dem Tag, als die verantwortlichen Behörden auf Basis dessen die notwendigen Genehmigungen erteilten, laufen die Vorbereitungen für dieses Event auf Hochtouren.

Liebe Leserinnen und Leser! Besuchen Sie vom 4. bis 6. September 2020 das 1. Leutesdorfer Winzerhoffest im Winzerhof des Weingutes Emmerich und genießen Sie bei gutem Wein, zünftigen Essen und einem reichhaltigen musikalischen Repertoire eine schöne Zeit gemäß dem Motto der Kölner Band, den Höhnern: „Kumm losss mer fiere, net lamentiere jet Spess un Freud dat hät noch keinem Minsch jeschad.“ Details zur Anmeldung finden Sie auf der Homepage von Blau-Weiß Leutesdorf unter: musikverein-leutesdorf.de und dem Weingut Gotthard Emmerich unter: weingut-emmerich-leutesdorf.de.

Fast wie Weihnachten!

Die Vorfreude war bei den aktiven Musikern vom Musikverein Blau-Weiss Leutesdorf e.V. rießig, als die Nachricht in dem Gruppenmessenger veröffentlicht wurde: „Wir proben nächste Woche wieder!“ Endlich gemeinsam wieder Musik machen, wie schön!

Aber bis es soweit war, war der Vereinsvorsitzende und der Vorstand vom Musikverein Blau-Weiss Leutesdorf e.V. enorm aktiv und hat viel hinter den Kulissen gearbeitet.

Wochen zuvor wurden zahlreichende Anfragen an die Behörden gestellt, wann, wo und wie man wieder proben kann. Dann musste ein Hygienekonzept erstellt, Teilnahmelisten ausgearbeitet und ein Hygienebeauftragter gefunden werden. Die Eltern von unseren Jungmusikern wurden im Vorfeld ebenso informiert wie die aktiven Musiker, was zu beachten ist, um alle Auflagen erfüllen zu können.

Des Weiteren informierte der Vorsitzende des Vereins, Pascal Berger, vor Pfingsten die Leutesdorfer, die Freunde des Musikvereins und die Nachbarschaft über die erste anstehende Probe im Freien.

Was dem Vereinschef auch wichtig war, in diesem offenen Brief auf unsere finanzielle Situation aufmerksam zu machen. Denn sämtliche Einnahmen durch Spieltermine bei Umzügen, Auftritten und Festen sind nach Karneval  durch die Corona-Verordnungen weggefallen. Den finanziellen Verpflichtungen muss der Verein dennoch nachkommen. Die Miete für den Kopierer z.B. muss gezahlt werden wie auch Strom,  Wasser, Gas, Versicherung, Inspektionen der Instrumente, etc. So bat er, den Verein zu unterstützen, in dem man z.B. passives Mitglied wird und einen Jahresbeitrag von unter 20 Euro zahlt oder Geld spendet. Der Verein bedankt sich hiermit sehr herzlich für die Hilfs- und Spendenbereitschaft von Freunden des Vereins aus Nah und Fern und heißt die neu hinzugewonnenen passiven Mitglieder herzlich Willkommen!

Vorstandsmitglied Kerstin Reisdorf hat sich dankenswerterweise bereit erklärt, den Part des Hygienebeauftragten zu übernehmen, sodass die erste Probe mit großer Vorfreude am Mittwoch nach Pfingsten im Garten des Vereinsheimes unter Ausschluss der Öffentlichkeit und unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen stattfinden konnte. Die musikalische Leiterin Miriam Kremer hat aus dem Marschbuch Lieder unter freiem Himmel spielen lassen und es hat allen enorm viel Spaß gemacht, auch wenn das eine oder andere falsche Tönchen reingerutscht ist. Die Stoßgebete gen Himmel wurden erhört, sodass die Blau-Weißen ohne Regen bis zum Ende der Probe musizieren konnten.

Nach der Probe bedankten sich einige Leutesdorferinnen und Leutesdorfer über die sozialen Medien bei den Blau-Weißen für die nicht öffentliche jedoch von jedermann zu hörende Darbietung. Was beweist, der Verein gehört zu Leutesdorf wie die Weinberge und Vater Rhein! 

Kinder sind unsere Zukunft

Hallo liebe Leutesdorfer und Freunde!

Wir, der Musikverein Blau-Weiß Leutesdorf e.V., sind von der Corona-Krise hart getroffen.  

Seid Aschermittwoch haben wir keine Einnahmen durch Musikgagen, Ausschank bei Festen und unsere Sponsoren sind aktuell auch nicht in der Lage, uns etwas zukommen zu lassen. Es bleiben lediglich die Mitgliedsbeiträge, die wir immer bewusst niedrig gehalten haben. Auch wenn wir in diesem Jahr 18 Neu-Mitglieder im Kreis unseres Musikvereins Blau-Weiß Leutesdorf e.V. aufnehmen konnten, was schon eine Sensation war (siehe Bericht  Jahreshauptversammlung) bleiben die Kosten weiterhin hoch. Versicherungen wie z.B. für unser Vereinsgebäude, die Instrumente, die Haftpflicht sowie der Verbrauch an Strom, Wasser, Gas und die monatliche Miete für unseren Kopierer laufen aber weiter und deren Rechnungen sind zu zahlen. Ein Ende ist nicht in Sicht. Und an der Jugendausbildung wollen wir als aller Letztes sparen, denn die Kinder und deren musikalische Ausbildung sind unsere Zukunft!

Normalerweise spielen und üben wir wöchentlich, aber genau das durften wir bis dato auch nicht. Jetzt, und da freuen wir uns riesig, dürfen wir wieder proben, aber nur im Freien und unter Berücksichtigung diverser gesetzlichen Auflagen. Wir werden ab der 23. KW einmal pro Woche im Garten von unserem Vereinsheim üben und wir hoffen, niemanden damit zu belästigen. Gerade in den ersten Proben wird dies nicht so toll klingen. Zusätzlich probt samstags das Jugendorchester und auch das bitten wir, zu entschuldigen. Wir danken schon jetzt für das Verständnis und hoffen, bald wieder nach innen wechseln zu können.

Wenn Sie unseren Verein unterstützen wollen, dann können Sie dies gerne tun, denn wir können es wirklich sehr gebrauchen. Sei es durch eine einmalige Spende (Spendenquittungen können wir ausstellen) oder durch eine passive Mitgliedschaft mit einem Jahresbeitrag von 15€ . Die musikalische Jugend wird es Ihnen danken!

Der Vorstand des Musikverein Blau-Weiß Leutesdorf e.V.