Schlagwort: Fast wie Weihnachten! Erste Probe im Freien

Fast wie Weihnachten!

Die Vorfreude war bei den aktiven Musikern vom Musikverein Blau-Weiss Leutesdorf e.V. rießig, als die Nachricht in dem Gruppenmessenger veröffentlicht wurde: «Wir proben nächste Woche wieder!» Endlich gemeinsam wieder Musik machen, wie schön!

Aber bis es soweit war, war der Vereinsvorsitzende und der Vorstand vom Musikverein Blau-Weiss Leutesdorf e.V. enorm aktiv und hat viel hinter den Kulissen gearbeitet.

Wochen zuvor wurden zahlreichende Anfragen an die Behörden gestellt, wann, wo und wie man wieder proben kann. Dann musste ein Hygienekonzept erstellt, Teilnahmelisten ausgearbeitet und ein Hygienebeauftragter gefunden werden. Die Eltern von unseren Jungmusikern wurden im Vorfeld ebenso informiert wie die aktiven Musiker, was zu beachten ist, um alle Auflagen erfüllen zu können.

Des Weiteren informierte der Vorsitzende des Vereins, Pascal Berger, vor Pfingsten die Leutesdorfer, die Freunde des Musikvereins und die Nachbarschaft über die erste anstehende Probe im Freien.

Was dem Vereinschef auch wichtig war, in diesem offenen Brief auf unsere finanzielle Situation aufmerksam zu machen. Denn sämtliche Einnahmen durch Spieltermine bei Umzügen, Auftritten und Festen sind nach Karneval  durch die Corona-Verordnungen weggefallen. Den finanziellen Verpflichtungen muss der Verein dennoch nachkommen. Die Miete für den Kopierer z.B. muss gezahlt werden wie auch Strom,  Wasser, Gas, Versicherung, Inspektionen der Instrumente, etc. So bat er, den Verein zu unterstützen, in dem man z.B. passives Mitglied wird und einen Jahresbeitrag von unter 20 Euro zahlt oder Geld spendet. Der Verein bedankt sich hiermit sehr herzlich für die Hilfs- und Spendenbereitschaft von Freunden des Vereins aus Nah und Fern und heißt die neu hinzugewonnenen passiven Mitglieder herzlich Willkommen!

Vorstandsmitglied Kerstin Reisdorf hat sich dankenswerterweise bereit erklärt, den Part des Hygienebeauftragten zu übernehmen, sodass die erste Probe mit großer Vorfreude am Mittwoch nach Pfingsten im Garten des Vereinsheimes unter Ausschluss der Öffentlichkeit und unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen stattfinden konnte. Die musikalische Leiterin Miriam Kremer hat aus dem Marschbuch Lieder unter freiem Himmel spielen lassen und es hat allen enorm viel Spaß gemacht, auch wenn das eine oder andere falsche Tönchen reingerutscht ist. Die Stoßgebete gen Himmel wurden erhört, sodass die Blau-Weißen ohne Regen bis zum Ende der Probe musizieren konnten.

Nach der Probe bedankten sich einige Leutesdorferinnen und Leutesdorfer über die sozialen Medien bei den Blau-Weißen für die nicht öffentliche jedoch von jedermann zu hörende Darbietung. Was beweist, der Verein gehört zu Leutesdorf wie die Weinberge und Vater Rhein!