Autor: Dörte Rose

In die Ausbildung investiert

Quelle: Blick aktuell vom 01.10.2021 – 11:23

Blechbläser vom Musikverein erhielten beim Workshop viele praktische Tipps. Foto: Dörte Rose

Leutesdorf. Musikalischer Workshop für die Blechbläser von Blau-Weiß – Ansatz, Atem und Ausdauer. Die Blechbläser von dem Musikverein Blau-Weiß Leutesdorf e.V. trafen sich in deren Vereinsheim und nahmen an einem besonders hochwertigen musikalischen Workshop teil. Udo Schneider begrüßte die zahlreich erschienen Teilnehmer und den Dozenten, Gunnar Fischer herzlich und übergab ihm dann das Wort. Gunnar stellte erst sich und anschließend die Thematik des Workshops vor. Er möchte das Bewusstsein und Wichtigkeit von diesem Thema verdeutlichen, damit der Ansatz nicht gleich bei schwierigen Liedpassagen oder längerem Spielen verloren geht und der Ton auch dann noch tönt. Als Musikschullehrer brachte er den beiden teilnehmenden Registern der Blechbläser didaktisch und als aktiver Musiker z.B. bei den Kölner Turmbläser und weiteren Orchestern auch praktisch die Wichtigkeit von Ansatz, Atem und Ausdauer perfekt nahe. Zum Beispiel wurde die „WOW-Einatmung-Technik und die Artikulation bei der „TU/TÜ/TI“-Ausatmung sehr bildhaft erklärt und auch praktisch, indem er die Töne nur mit dem Mundstück spielte. Besonders beeindruckt waren die Teilnehmer, als Gunnar schwierige Sprünge aus dem Helene Fischer-Medley mit seiner Trompete den Flügelhörnern und Trompetern vorspielte und ebenso die anspruchsvollen „Figuren“ aus dem Lied Pretty Woman dem tiefen Blech mit seiner Zugposaune. Auf einzelne praxisbezogene Verständnisfragen konnte man während des Kurses auch eingehen und keiner merkte, wie schnell der zweistündige Workshop zu Ende ging. Nach dem Kurs lud der Verein die Teilnehmer zu einem gemeinsames Pizza-Essen ein und man kann zu Recht behaupten, es war ein sehr hilfreicher Kurs, der nicht nur den Blechbläsern, sondern dem ganzen Orchester zugutekommen wird. Sicher wird es einen weiteren Kurs für die Blau-Weißen geben, dann aber für Holzblasinstrumente.